NiceLabel – Wie funktioniert die Lizenzierung der Drucker

nicelabel-2019-jetzt-herunterladen

 

Wie funktioniert die Mehrbenutzer-Lizensierung von NiceLabel bei lokalen installationen?

Die Anzahl der Drucker bildet die Basis der Lizenzierung. Jede NiceLabel-Anwendung aus dem Mehrbenutzer-Produktangebot zählt die Anzahl der verwendeten Drucker. Wenn ein Drucker von einer NiceLabel-Anwendung verwendet wird, wird er zur Liste der Lizensierten Drucker (Printer Usage List) hinzugefügt. Falls der Drucker hier bereits gelistet ist, wird das Feld "Zuletzt Verwendet" (Last Used) bzgl. des Zeitstempels der letzten Nutzung aktualisiert. Nach 7 Tagen ohne Nutzung (Vorhaltezeit) wird der Drucker aus der Drucker-Nutzungs-Liste entfernt.

Wie werden die drucker gezählt?

NiceLabel ist so aufgebaut, dass jeder vom System verwendete Drucker nur einmal gezählt wird. Wie der Drucker mit dem System verbunden ist, ist dabei unerheblich. Die spezifische Druckerkennung ist eine Kombination aus dem Modellnamen und dem Standort des Druckers. Der Modellname wird intern im Druckertreiber identifiziert und der Anwender kann ihn nicht ändern. Der Standort wird über die Netzwerkadresse (IP-Adresse) für Netzwerkdrucker oder den Arbeitsplatz + Port für die lokal verbundenen Drucker definiert.

Ein Drucker wird in diesen beiden Fällen als “einzelner Drucker“ gezählt:

  • Ein im Netzwerk freigegebener Drucker mit einer eindeutigen IP-Adresse wird von verschiedenen
    Arbeitsplätzen aus benutzt.
  • Ein lokal verbundener Drucker wird im Netzwerk freigegeben und von einem anderen Arbeitsplatz aus mit verwendet.

Der “Modellname” bedeutet dabei nicht das Gleiche wie der “Druckertreibername”. Der Modellname ist im Druckertreiber festgeschrieben und nicht vom Nutzer editierbar , während der Druckertreibername vom Nutzer geändert werden kann.

On-Premise-Lizensierungsanforderungen

Damit die Lizensierungsmechanismen von NiceLabel ihre Funktionen ordnungsgemäß ausführen können, müssen die folgenden Bedingungen erfüllt sein:

  • Alle Arbeitsplätze, welche NiceLabel-Produkte mit der gleichen Mehrbenutzer-Lizenz verwenden wollen, müssen zur gleichen Domain oder der gleichen Arbeitsgruppe (Workgroup) angehören. Die gleiche Mehrbenutzer-Lizenz kann auch auf Computern verwendet werden, die verschiedenen Domains angehören, vorausgesetzt, dass Sie eine bidirektionale Vertrauensstellung („Two-WayTrust“) zwischen den betroffenen Domains einrichten.
  • Alle Arbeitsplätze, welche NiceLabel-Produkte mit der gleichen Mehrbenutzer-Lizenz verwenden wollen, müssen in der Lage sein, untereinander zu kommunizieren. Während der NiceLabel-Installation wird die entsprechende Regel zur Windows-Firewall hinzugefügt, um die Kommunikation zuzulassen. Falls Sie eine andere Firewall benutzen oder eine komplexe Netzwerkstruktur haben, müssen Sie sicherstellen, dass der folgende Datenaustausch zugelassen wird.
  • Computer mit installiertem NiceLabel Designer (umfasst NiceLabel Print und NiceLabel Automation): Der Dienst “NiceLabel Proxy Service 2019” muss an jedem Arbeitsplatz eingerichtet und für die Kommunikation mit anderen Computern, auf denen NiceLabel-Anwendungen laufen, zugänglich sein. Port 6772 TCP/UDP wird für die eingehende Kommunikation verwendet.
  • Computer mit installiertem NiceLabel Control Center: Der Dienst “NiceLabelEPMProxyService” muss für die Kommunikation mit anderen Computern, auf denen NiceLabel-Anwendungen laufen, zugänglich sein. Port 6773 TCP/UDP wird für die eingehende Kommunikation verwendet.

 

Was passiert, wenn ich mehr drucker nutze als ich lizenziert habe?

Falls die Druckerzählung die vorhandene Anzahl lizensierter Drucker überschreitet, aktiviert die Mehrbenutzer-Anwendung die sogenannte Nachfrist. NiceLabel gewährt Anwendern eine 30-tägige Verlängerung. Während dieser Zeit wird die Anzahl der lizensierten Drucker verdoppelt.
Der Anwender erhält eine Mitteilung, wie auf dem Bild angezeigt (siehe unten, rote Hinweismeldung im oberen Bildschirmbereich):

Die von NiceLabel gewährte Nachfrist garantiert, dass die Druckprozesse nicht unterbrochen werden, auch wenn die Druckerzählung die Anzahl der lizensierten Drucker überschreitet.
Wenn Sie z.B. eine Lizenz für 10 Drucker erworben haben, ist es Ihnen zeitweise möglich, 20 Drucker zu verwenden. Die Nachfrist bietet ausreichend Zeit, um den Verstoß gegen die Lizensierung zu beheben, ohne dabei Ausfälle zu riskieren oder die Möglichkeit der Etikettengestaltung zu verlieren. Sie können entweder Ihre Lizenz auf eine größere Anzahl von Druckern erhöhen oder die Drucker, welche die Anzahl der lizensierten Drucker übersteigen, nicht mehr verwenden. Die überschüssigen Drucker werden aus der Drucker-Nutzungs-Liste entfernt, nachdem sie 7 Tage lang nicht genutzt wurden (Vorhaltezeit). Das System setzt daraufhin die Nachfrist automatisch zurück.
Sollte ein Verstoß gegen die Lizensierung innerhalb der Nachfrist nicht behoben sein, so wird die Anzahl an Druckern, welche verwendet werden können, wieder auf die Anzahl der lizensierten Drucker (gemäß Lizenzpaket) reduziert. Im oben beschriebenen Beispiel können die 10 zuletzt in der Drucker-Nutzungs-Liste aktualisierten Drucker verwendet werden. In der Label Cloud-Edition können Sie entscheiden, Ihre bestehende Lizenz um zusätzliche Drucker zu erweitern.

Lizenzreservierung für Drucker

Um sicherzustellen, dass der Druckauftrag an einen speziellen Drucker immer möglich ist, haben Sie die Möglichkeit, einen sogenannten Lizenzplatz für diesen speziellen Drucker zu reservieren. Dadurch verbleibt der Drucker in der Drucker-Nutzungs-Liste, auch wenn die Vorhaltezeit von 7 Tagen abgelaufen ist, wodurch er normalerweise aus der Liste entfernt würde. Der Drucker besetzt dann diesen Lizenzplatz so lange, wie die Reservierung aktiv ist.

Druckerreservierungen verwalten: Optionen > Lizensierte Drucker in den NiceLabel Desktop-Anwendungen oder Drucker > Lizensierte Drucker im Control Center (LMS On-Premise oder Cloud).

 

Download: kostenfreie Testversion NiceLabel 2019

Der Download enthält folgende Programme:
NiceLabel 2019 DesignerPro
NiceLabel 2019 PowerForms
NiceLabel 2019 Automation Easy
NiceLabel 2019 Print

Joern Janz

Ihr Ansprechpartner: Jörn Janz

Mit der Version 2019 setzt NiceLabel neue Maßstäbe in dem Bereich der Etikettensoftware für den unternehmensweiten Etikettendruck.

Setzen Sie NiceLabel von Anfang an richtig ein.

Sprechen Sie mit uns!

Ich helfe Ihnen gerne weiter.